A14

From LANtifa
Jump to navigation Jump to search
Daten zu
A14
(Moni)

Beschreibung: Besetzung gegen die A124
Kategorie: Projekte mit aktiver Besetzung / projects with occupation
Ort: Moni
Abkürzung: Moni
Koordinaten (Lat,Lon): 52.87338, 11.68482
Verantwortliche Person/Partei/Firma: DEGES
Voraussichtliche Deadline: Nächstes Herbst
Kontakt:
Social Media: twitter.com/bleibtmoni
Webseite: https://www.moni.blackblogs.org
Mail: monibleibt [at] systemli [punkt] org
Telefon: +4915213664772


Moni ist eine Waldbesetzung gegen den Bau der A14 und wurde Ende April 2021 gestartet. Sie befindet sich ein einer Kiefermonokulture in der Altmark (Sachsen-Anhalt) und ihre Solgan ist: Monokultur statt Autokultur!

Hintergrund[edit | edit source]

Der Bauprojekt des letzten Abschnittes der A14 enthält 155 Kilometer Neubau und kostet 1,4 bis 1,7 Milliarden Euro.

14 Naturschutzgebiete von höchstem Status werden dadurch betroffen u.A den Seehäusen Stadtforst (wo Moni ist) und ein Biosphärenreservat bei Wittenberg durch eine neue Brücke über die Elbe.

Die Gegner*innen der Autobahn kritisieren, dass die Verkehrsprognosen überschätzt wurden und dass keine Alternativen geprüft wurden.

Die Planungen sollen Stand 2021 dieses Jahr beendet werden, danach sollen 4 Jahre Bau folgen. (BVWP)

Wer Profitiert[edit | edit source]

Truppenübungsplatz Altmark in der Colbitzer Heide.

Angeblich ist es der "modernste Truppenübungsplatz Europas".

Die A14 würde ihn besser anbinden und dabei helfen, Bürgerkriegsübungen in der Kampfstadt Schnöggersburg zu „exportieren“.

Die BI, die seit 1993 dagegen kämpft

Eine Studie über die Verbindungen zwischen Automobil- und Rüstungsindustrie


Frachtflughafen Leipzig-Halle

Er ist direkt an die A14 angebunden, perfekt um die LKWs noch schneller Richtung Norden zu schicken.

Eine Petition gegen den weiteren Ausbau vom Flughafen


Amazon

In Schwerin ist eine neue Amazon Ansiedlung geplant.[1]

Am 2. Februar 2021 hat der Hauptausschuss in einer nicht öffentlichen Sitzung einstimmig beschlossen, dass der Konzern im Industriepark Schwerin auf 55.000 Quadratmetern ein neues Verteilzentrum bauen darf.

Dafür möchte Amazon einen Autobahnzubringer ins Gewerbegebiet bauen, wofür ausgerechnet der Wald gerodet werden soll, der ursprünglich Ausgleichsfläche für das Gewerbegebiet war.

Amazon ist berüchtigt für den mieserablen Umgang mit seinen Angestellten, Überwachung am Arbeitsplatz und schwerwiegende Verstöße gegen Arbeits- und Gesundheitsschutzrecht.

Außerdem setzt Amazon bei der Logistik zu 100% auf Autos.


Bauunternehmen aus der Region

Problem mit Neonazis[edit | edit source]

Die Neonaziszene in der Altmark gilt als sehr gut organisiert.

Seit Anfang des Besetzung wurde das Infoladen am Bahnhof Seehausen öfters angegriffen. Im Wald sind Rechtsadikale öffters zu Besuch gekommen, teilweise Filmend oder mit Baseballschlägern aber es passierte nie was.

Am Freitag 21. May 2021, wurce wärend einer AfD Demonstration in Seehausen gegen der Besetzung gehetzt. Mindestens ein Angriff wurde nur verhindert, weil Cops schnell vor Ort waren. In der Nacht wurde das Bahnhof mit einer Rohrbombe angegriffen und verwüstet. In der Nacht darauf standen die Waldbesetzer*innen unter Polizeischutz.

Manche rechnen mit einem Tag X an dem der Wald angegriffen wird. Um die Besetzung zu halten und ein Zeichnen gegen Rechts zu setzen werden zusätzliche Menschen mit Wald oder Antifa Erfahrung gesucht, die länger als nur ein paar Tage bleiben. Dabei sollte allen bewusst sein, dass es dabei zu einem Angriff kommen kann.

Aktiv werden[edit | edit source]

Website der Besetzung

Twitter der Besetzung

Telefonnumer der Besetzung: +4915213664772

Website der BI

Twitter der BI

Facebook der BI

Ressourcen[edit | edit source]

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesautobahn_14

Gesamtprojekt:

Plan: https://bvwp-projekte.de/strasse/download_plaene/ST/A14-G20-ST-BB/LPL_1_1_A14-G20-ST-BB_Übersichtskarte.pdf https://bvwp-projekte.de/strasse/A14-G20-ST-BB/A14-G20-ST-BB.html

Teilprojekt 1:

https://www.bvwp-projekte.de/strasse/A14-G20-ST-BB-T1-ST/A14-G20-ST-BB-T1-ST.html


Road Raging Zine